Less is More Herbalist Canticle

HERBALIST CANTICLE

PETER

Wir spazierten in der Nähe von Domodossola (Piemont) herum. Unser Weg war gesäumt von Strohblumen, die deswegen Immortellen genannt werden, weil deren kugelförmige goldgelbe Blüten nach dem Trocknen sowohl ihre Form als auch ihre Farbe behalten.Strohblumen erinnern mich immer, ich weiß nicht, warum, an Radioheads Morning Bell.

Machen wir ein Spiel, sagte mein Begleiter.
Welches?
Ich nenne eine Pflanze, und du sagst mir, welchen Klang oder Sound du damit verbindest.
Okay. Fang an.
Pfefferminze.
Ich dachte nach.
Spontan.
Eine Geige, eine... sizilianische Tarantella.
Findest du? Nicht wie eine Flöte? Zugleich süß. und gepfeffert.
Ich schaute ihn fragend an –
Verstehe, deine Sache, du bist dran.
Rosmarin?
Lass mich überlegen, arabische Sufimusik. – Thymian?
Thymian. Eindeutig Bebop von Thelonius Monk. Salbei?
So gemächlich wie, sagen wir, Manches von Brahms. Dann Kamille?
Ein Klavierstück von Arvo Pärt. Die Cistrose?
Trompete. Der Sound von Miles Davis.
Und alles zusammen? Alles zusammen... ein Eintopf voll absoluter Stille.

HERBALIST CANTICLE ORGANIC COLOGNE eau de cologne - 100% certified organic aromatic components

Frisch-aromatische Kräuternote mit der Klarheit von Pfefferminze und Rosmarin, einem vielschichtigen Zusammenspiel von kräftigem Thymian, sinnlichem Muskatellersalbei, beschützender Kamille, tiefgründiger Immortelle und fein-harziger Cistrose